Tagebuch

 

"Ein Wort kann der Schlüssel zu einer dir verschlossenen Tür sein. Gehe hindurch und du erlebst Wunder über Wunder."

 

Im Tagebuch erscheinen Gedanken, Bilder und Geschichten. Sie sind wie die Betrachtung der Bilder eine Möglichkeit in der Unbewußtheit des Alltags innezuhalten, sich dem JETZT gewahr und wieder neugierig auf das LEBEN zu werden. Die Worte stellen keine Belehrung dar; sie sollen Mut machen, den Empfindungen, die da sind, Ausdruck zu verleihen.